Tönnies startet USA Projekt

Tönnies startet USA Projekt

Die Tönnies Unternehmensgruppe setzt ihre Internationalisierung konsequent fort und hat nun ihr erstes USA-Büro eröffnet. Niels Liltorp, CEO für die USA, hat gemeinsam mit Thomas Hilligsoe von Tönnies Nordic in dieser Woche die Arbeit des Büros in Chicago offiziell gestartet.

„Wir gehen den nächsten Schritt, um unsere internationalen Handelsbeziehungen weiter auszubauen“, sagt Frank Duffe, Vorstand International von Tönnies. „Als anerkannter Qualitätsführer von Schweinefleisch sind unsere Produkte weltweit gefragt. Mit einem eigenen Handelsbüro können wir die Beziehungen in Nordamerika noch besser ausbauen.“

Die Nachfrage in den USA und Kanada nach Schweinefleisch ist groß. Gleichzeitig sind die Erzeugerpreise deutlich unter den deutschen und europäischen Schweinepreisen. Da der weltweite Fleischmarkt in zunehmender Konkurrenz steht, stärkt Tönnies seine Strategie der Internationalisierung und baut seine internationalen Handelsbeziehungen aus.