Stau im Schweinestall durch Tönnies-Schließung

Stau im Schweinestall durch Tönnies-Schließung

Seit der KW 25 schon ruht der Schlacht- und Zerlegebetrieb der Firma Tönnies. Und auch wenn der Bereich der Schlachtung seit diesem Donnerstag langsam wieder anläuft und auch die Zerlegung vorerst im Rahmen eines Tests wieder arbeiten darf, so haben sich in den vergangenen Wochen die Tiere in den Ställen der Landwirte gestaut – trotz eingeleiteter Umleitungen an andere Tönnies-Standorte. Zahlreiche Schweinebauern und auch Verbände haben daher zuletzt vermehrt auf diese Lage hingewiesen und eine schnelle Wiederöffnung des Tönnies-Betriebs in Rheda gefordert.

Einer von ihnen ist Hendrik Albers. Im Interview mit den Redakteuren der OWL Lokalzeit des TV-Senders WDR spricht er vielen Landwirten aus der Seele. Vielen Dank an dieser Stelle allen Partner-Betrieben für Ihre und Eure Unterstützung. Hier der Link zum Video-Beitrag: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ostwestfalen-lippe/video-nach-toennies-schliessung-es-wird-eng-im-schweinestall-100.html