QS führt neue Indizes für mehr Biosicherheit und Tierwohl ein

QS führt neue Indizes für mehr Biosicherheit und Tierwohl ein

Ab November will das QS-Prüfsystem seinen Partnern neu aufbereitete Kennziffern aus früheren Audits bereitstellen und so für mehr Transparenz in der Biosicherheit und Tierhaltung sorgen. Landwirte können damit sofort erkennen, wo sie bei den relevanten Kriterien stehen und in welchen Bereichen gegebenenfalls Verbesserungen vorgenommen werden müssen. Die Indices dienen also quasi als Frühwarnsignal. Darüber hinaus können sich – zunächst nur – Schweinehalter mit Hilfe des Biosicherheitsindex (BSI) und des Tierhaltungsindex (THI) über eine Standortbestimmung mit anderen ähnlichen Betrieben vergleichen. Außerdem können die Tierhalter ihre betriebseigenen Werte zur Risikobewertung gegenüber den Veterinärämtern einsetzen. Somit nimmt das QS-Prüfsystem die Anforderungen der EU-Kontrollverordnung 2017/625 vorweg, die im Dezember in Kraft tritt.

Wir unterstützen die QS, da mit den neuen Indices die QS einen weiteren wichtigen Beitrag zur Stärkung und Sicherung von mehr Tierwohl und Biosicherheit in Nutztier-Betrieben leistet.