Klöckner nimmt Bauern in den Schutz: „Konnte niemand voraussehen.“

Klöckner nimmt Bauern in den Schutz: „Konnte niemand voraussehen.“

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Bauern mit Blick auf die Krise in Schutz genommen. Sie sprach sich gegen den manchmal erhobenen Vorwurf aus, die Schweinehalter seien selbst schuld an der gegenwärtigen Misere: „Niemand konnte Corona voraussehen oder genau wissen, ob und wann die ASP uns trifft. Es geht hier deshalb nicht um Schuld. Es geht darum, jetzt vorausschauend zu planen – auch im Sinne des Tierschutzes.“ Das Ziel der CDU-Politikerin sei es, Wirtschaftlichkeit und Tierwohl auf deutschem Boden zusammenzubringen. So wolle dafür die Tierhaltung, die gesellschaftlich akzeptierter sei, mit den Landwirten zusammen umbauen. „Wir wollen, dass Tierhaltung in Deutschland bleibt; der Ausstieg aus der Tierhaltung ist für mich keine Option.“