ASP in Polen: Nur noch 40 Kilometer bis zu deutschen Grenze

ASP in Polen: Nur noch 40 Kilometer bis zu deutschen Grenze

Das Bundesandwirtschaftsministerium (BMEL) vermeldet weitere Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen nahe der deutsch-polnischen Grenze. In den Landkreisen Zielonogorski und Nowosolski wurden insgesamt 10 infizierte Wildschwein-Kadaver gefunden. Damit hat die ASP einen Sprung von 30 Kilometern in Richtung Deutschland gemacht und ist nur noch 40 Kilometer entfernt. Das BMEL hat polnische Behörden daher nun gebeten, über weitere Informationen zu den geplanten bzw. bereits veranlassten seuchenhygienischen Maßnahmen Bericht zu erstatten.

Wegen der mittlerweile verschärften Seuchenlage an der deutsch-polnischen Grenze wird dieses Jahr noch eine gemeinsame Task Force-Sitzung unter Beteiligung der Anrainerländer in Berlin stattfinden.
Um eine weitere Ausbreitung der Seuche zu verhindern, ist Zusammenarbeit der beiden Länder wichtig. Wir stehen in engem Kontakt mit den Behörden auf lokaler-, landes-, bundes- und europäischer Ebene.